Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.07.2018 | Pflegemarkt | Ausgabe 8/2018

Pflegezeitschrift 8/2018

Baby-Spezialnahrung

Synbiotika gegen Allergie?

Zeitschrift:
Pflegezeitschrift > Ausgabe 8/2018
Autor:
hei
Möglicherweise profitieren Babys mit Kuhmilchallergie von Synbiotika, zusätzlich zur Eliminationsdiät. Eine aktuelle Studie zeigt, dass sich die Stuhlflora der Patienten unter einer solchen Behandlung dem Mikrobenspektrum gesunder gestillter Säuglinge annähert. Bei Säuglingen mit Kuhmilchallergie, die nicht voll gestillt werden können, ist eine Eliminationsdiät mit therapeutischer Spezialnahrung angezeigt. In den deutschen S2k-Leitlinien wird als erste Wahl ein Extensivhydrosylat empfohlen; bei schweren Symptomen, vor allem auch gastrointestinal, könnten Aminosäureformula (AAF) von Vorteil sein. Es gibt zudem Hinweise, dass mit der Zufuhr von Synbiotika, das heißt Prä- und Probiotika, über eine Regulation des Darmmikrobioms ein zusätzlicher Effekt erzielt werden kann. Möglicherweise trifft das besonders auf Babys mit nicht-IgE-vermittelten Kuhmilchallergien zu. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Pflegezeitschrift

Das Pflegezeitschrift-Abonnement umfasst neben dem Bezug der Zeitschrift auch den Zugang zum Digital-Archiv.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2018

Pflegezeitschrift 8/2018 Zur Ausgabe