Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.07.2013 | Originalien | Ausgabe 5/2013

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 5/2013

Auswirkungen von Nintendo-Wii® Bowling auf Altenheimbewohner

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie > Ausgabe 5/2013
Autoren:
R. Wittelsberger, S. Krug, S. Tittlbach, Prof. Dr. K. Bös

Zusammenfassung

Die wenigen Studien, die sich mit positiven Wirkungen auf den Gesundheitszustand und das Wohlbefinden älterer Menschen befassen, sind oft nur sehr einseitig ausgelegt. Ziel der vorliegenden Studie war es deshalb, die Wirkungen von Nintendo-Wii®-Bowling auf Alltagsfunktionen, Demenzstatus, Lebensqualität, Kognition und Motorik von Bewohnern im Altenheim zu untersuchen. Die Studie wurde mit 27 Probanden (13 weiblich, 14 männlich) zwischen 49 und 95 Jahren (Mittelwert = 71, SD = 14) durchgeführt, die randomisiert einer Interventions- (IG) und einer Kontrollgruppe (KG) zugeteilt wurden. Zwischen Prä- und Posttest spielte die IG über 6 Wochen 2-mal wöchentlich 60 min Nintendo-Wii®-Bowling. Über eine Varianzanalyse konnte festgestellt werden, dass sich die IG im Vergleich zur KG signifikant im Bereich Kraft (Arm-Curls: Fdf = 2 = 7,199; p= 0,013; η2= 0,231) und tendenziell im Bereich Koordination (Linien nachfahren: Fdf = 2 = 3,99; p = 0,058; η2= 0,154) verbesserte. Im Bereich der Schnelligkeit verschlechterte sich die IG signifikant (Stabfangen: Fdf = 2 = 8,511; p = 0,008; η2 = 0,279). Bei kritischer Betrachtung wird deutlich, dass die Kürze der Interventionsphase und der große Altersunterschied der Probanden die Aussagekraft der Ergebnisse beeinträchtigt haben könnten. Folgestudien sollten diese Kritikpunkte berücksichtigen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

Print-Titel

• Themenbezogene Hefte behandeln Fragen der Gerontologie, der Biologie und Grundlagenforschung des Alterns und der geriatrischen Forschung

• Erweitert mit Beiträgen zu Therapie, Psychologie und Soziologie sowie der praktischen Altenpflege.  

• Hot topics von Experten knapp, aussagekräftig und provokativ kommentiert

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2013

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 5/2013 Zur Ausgabe

CME Zertifizierte Fortbildung

Digitalis und Theophyllin

Beiträge zum Themenschwerpunkt

Adipositas im Alter

Mitteilungen des BV Geriatrie

Mitteilungen des BV Geriatrie

Journal Club

Journal Club