Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.02.2015 | originalarbeit | Ausgabe 1-2/2015

ProCare 1-2/2015

Auswirkungen von Kneipp-Anwendungen in der Altenpflege

Zeitschrift:
ProCare > Ausgabe 1-2/2015
Autoren:
Sascha Sawetzki, Ina Hoffman, André Hölzel, Birgitt Mettin

Zusammenfassung

Einleitung/Zielstellung/Methode

Ziel der Studie war es, den Effekt von Kneipp-Anwendungen auf Bewohner einer Altenpflegeeinrichtung zu ermitteln und Rückschlüsse auf eine Veränderung des Schmerz- und Bewegungsverhaltens der Anwender zu erhalten. Dazu wurde in einem Pflegeheim mit 110 Betten eine Fragebogenerhebung mithilfe eines standardisierten Instruments jeweils vor und nach der Kneipp-Anwendung durchgeführt. Ergänzend nahm die Gesundheitstrainerin eine aktiv teilnehmende Feldbeobachtung vor. Die Datenerhebung erfolgte vom 01.08.2013 bis zum 01.09.2013. Dabei wurden insgesamt 29 von 31 Befragungen ausgewertet.

Ergebnisse

Bei 22 Teilnehmern konnte das Wohlbefinden gesteigert werden. Des Weiteren wurde bei 5 Teilnehmern die Schmerzstärke durch die Kneipp-Intervention reduziert, und bei 4 Bewohnern konnten die Bewegungseinschränkungen gemindert werden. Auch konnten 14 Bewohner eine Verbesserung der Befindlichkeit nach der Anwendung beschreiben. In diesem Zusammenhang führten die Anwendungen zu einer Entspannung der Muskulatur und zu einer Reduktion von Verdauungs- und Schlafstörungen.

Diskussion/Schlussfolgerungen

Kneipp-Anwendungen haben auch im Seniorenzentrum einen positiven Effekt auf Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen. Durch die Maßnahmen konnten sogar vorhandene Bewegungseinschränkungen und Schmerzen reduziert werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

ProCare

Online-Abonnement

Aktuelle Information, Fort- und Weiterbildung für die Mitarbeiter der Gesundheits- und Krankenpflege

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1-2/2015

ProCare 1-2/2015 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.