Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.10.2008 | Leitthema | Ausgabe 6/2008

Notfall +  Rettungsmedizin 6/2008

Auswahl des Zielkrankenhauses bei Trauma

Zeitschrift:
Notfall + Rettungsmedizin > Ausgabe 6/2008
Autoren:
PD Dr. C.A. Kühne, R.P. Zettl, S. Ruchholtz

Zusammenfassung

Damit die Versorgung verletzter Personen ein Höchstmaß an Effektivität gewährleisten kann, bedarf es einer Identifikation derjenigen Patienten, die aufgrund ihrer Verletzungsschwere und -art der Behandlung in speziellen Zentren bedürfen. Um hier eine sofortige, schnelle und prioritätenorientierte klinische Behandlung einzuleiten und um das Leben des Patienten zu retten sowie vermeidbare Komplikationen und Dauerschäden verhindern zu können, muss insbesondere dem Rettungsdienst die Möglichkeit gegeben werden, die adäquate – d. h. eine der Schwere und Art der Verletzung angepasste – Zielklinik auszuwählen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Notfall + Rettungsmedizin

Print-Titel

• Praxisorientierte Leitthemen für die optimale Behandlung von Notfallpatienten

• Interdisziplinäre Ansätze und Konzepte

• Praxisnahe Übersichten, Fallberichte, Leitlinien und Empfehlungen

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2008

Notfall +  Rettungsmedizin 6/2008 Zur Ausgabe

Einführung zum Thema

Präklinische Traumaversorgung

CME Weiterbildung - Zertifizierte Fortbildung

Analgesie in der Notfallmedizin