Skip to main content
Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin 8/2018

05.09.2018 | Leitthema

Ausbildung und Training des Rettungsfachpersonals und der Notärzte

Konsequenzen aus der neuen Bedrohungslage

verfasst von: D. Häske, MSc MBA, B. Gliwitzky, J. Knapp, F. Josse

Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin | Ausgabe 8/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Allgemeine Bedrohungslagen wie Amok und Terroranschläge rücken mit der konsekutiven Anpassung der Ausbildung und der Trainings zunehmend in das Bewusstsein der Notfallmedizin.

Methodik

Narratives Review und Experteneinschätzung.

Ergebnis

Terroristische Anschläge und Amoklagen sind in Deutschland selten, sollten aber aufgrund der besonderen Anforderung an die eigene Sicherheit und der seltenen Notfallbilder berücksichtigt werden. In der Aus- und Fortbildung muss ein Bewusstsein bei den Einsatzkräften hinsichtlich der Bedrohung und Aufmerksamkeit auf das Umfeld sowie die Möglichkeit einer Bedrohungslage geschaffen werden. Kommunikationswege und Bereitstellung müssen geklärt sein, die Sichtung muss regelmäßig geübt werden und das Wissen hinsichtlich der Versorgung entsprechender Patienten sowie entsprechende taktische Strategien vermittelt sein. Das Training von Fertigkeiten ist essenziell und führt zu einer höheren Sicherheit. Als Human-Factors-Ressource können Hilfsmittel wie Checklisten in der Vorbereitung helfen. Konzepte zur mentalen Stärkung und Debriefing sind notwendig, um die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Einsatzkräfte aufrecht zu erhalten.

Diskussion

Es gilt, für seltene Ereignisse relevante Aspekte zu schulen. Eine Reihe von Inhalten sollte unabhängig von Bedrohungslagen in regulären Fortbildungen vermittelt werden.
Literatur
4.
16.
Zurück zum Zitat Hossfeld B, Adams HA, Bohnen R, Friedrich K, Friemert B, Gräsner J‑T, Gromer S, Josse F, Lechleuthner A, Poloczek S, Walz N, Weber M, Wurmb T, Helm M (2017) Zusammenarbeit von Rettungskräften und Sicherheitsbehörden bei bedrohlichen Lagen. Ergebnisse eines nationalen Konsensusgesprächs. Anästh Intensivmed 58:573–583 Hossfeld B, Adams HA, Bohnen R, Friedrich K, Friemert B, Gräsner J‑T, Gromer S, Josse F, Lechleuthner A, Poloczek S, Walz N, Weber M, Wurmb T, Helm M (2017) Zusammenarbeit von Rettungskräften und Sicherheitsbehörden bei bedrohlichen Lagen. Ergebnisse eines nationalen Konsensusgesprächs. Anästh Intensivmed 58:573–583
17.
Zurück zum Zitat Hossfeld B, Josse F, Helm M (2018) Gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht. Rettungsdienst 41(5):403 Hossfeld B, Josse F, Helm M (2018) Gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht. Rettungsdienst 41(5):403
18.
Zurück zum Zitat Karutz H (2013) Paradigmenwechsel im Rettungswesen. Was bewirken „Hilfen für Helfer“? Prävention Z Gesundheitsförd 36(3):70–74 Karutz H (2013) Paradigmenwechsel im Rettungswesen. Was bewirken „Hilfen für Helfer“? Prävention Z Gesundheitsförd 36(3):70–74
20.
Zurück zum Zitat Lindörfer J (2018) Eintauchen in die digitale Welt:. Virtual Reality als Aus- und Fortbildungsmodell im Rettungsdienst. Rettungsdienst 41(4):322–323 Lindörfer J (2018) Eintauchen in die digitale Welt:. Virtual Reality als Aus- und Fortbildungsmodell im Rettungsdienst. Rettungsdienst 41(4):322–323
22.
Zurück zum Zitat Münzberg M, Gliwitzky B, Kulla M, Walcher F, Trentzsch H, Wölfl CG, Muller MP (2014) Fortbildungsstrategien zur Optimierung der Schwerverletztenversorgung. Notfall Rettungsmed 17:593–600CrossRef Münzberg M, Gliwitzky B, Kulla M, Walcher F, Trentzsch H, Wölfl CG, Muller MP (2014) Fortbildungsstrategien zur Optimierung der Schwerverletztenversorgung. Notfall Rettungsmed 17:593–600CrossRef
23.
Zurück zum Zitat Neitzel C, Ladehof K (2015) Taktische Medizin. Notfallmedizin und Einsatzmedizin, 2. Aufl. Springer, BerlinCrossRef Neitzel C, Ladehof K (2015) Taktische Medizin. Notfallmedizin und Einsatzmedizin, 2. Aufl. Springer, BerlinCrossRef
26.
Zurück zum Zitat Riba S, Reches H (2002) When terror is routine. How Israeli nurses cope with multi-casualty terror. Online J Issues Nurs 7(3):6PubMed Riba S, Reches H (2002) When terror is routine. How Israeli nurses cope with multi-casualty terror. Online J Issues Nurs 7(3):6PubMed
27.
Zurück zum Zitat Ruhl A, Follmann A, Gosch M, Beckers SK, Rossaint R, Czaplik M (2018) Einsatz von Datenbrillen bei der Patientensichtung: Nur etwas für Technikaffine? Anästh Intensivmed 5(9):95–S96 Ruhl A, Follmann A, Gosch M, Beckers SK, Rossaint R, Czaplik M (2018) Einsatz von Datenbrillen bei der Patientensichtung: Nur etwas für Technikaffine? Anästh Intensivmed 5(9):95–S96
29.
Zurück zum Zitat Schempf B, Casu S, Häske D (2017) Prähospitale Analgosedierung durch Notärzte und Rettungsassistenten. Vergleich der Effektivität. Anaesthesist 66(5):325–332CrossRefPubMed Schempf B, Casu S, Häske D (2017) Prähospitale Analgosedierung durch Notärzte und Rettungsassistenten. Vergleich der Effektivität. Anaesthesist 66(5):325–332CrossRefPubMed
34.
Zurück zum Zitat Stellman JM, Smith RP, Katz CL, Sharma V, Charney DS, Herbert R, Moline J, Luft BJ, Markowitz S, Udasin I, Harrison D, Baron S, Landrigan PJ, Levin SM, Southwick S (2008) Enduring mental health morbidity and social function impairment in world trade center rescue, recovery, and cleanup workers. The psychological dimension of an environmental health disaster. Environ Health Perspect 116(9):1248–1253. https://doi.org/10.1289/ehp.11164 CrossRefPubMedPubMedCentral Stellman JM, Smith RP, Katz CL, Sharma V, Charney DS, Herbert R, Moline J, Luft BJ, Markowitz S, Udasin I, Harrison D, Baron S, Landrigan PJ, Levin SM, Southwick S (2008) Enduring mental health morbidity and social function impairment in world trade center rescue, recovery, and cleanup workers. The psychological dimension of an environmental health disaster. Environ Health Perspect 116(9):1248–1253. https://​doi.​org/​10.​1289/​ehp.​11164 CrossRefPubMedPubMedCentral
35.
Zurück zum Zitat Stierle J, Wehe D, Siller H (2017) Handbuch Polizeimanagement. Polizeipolitik – Polizeiwissenschaft - Polizeipraxis. Springer Gabler, WiesbadenCrossRef Stierle J, Wehe D, Siller H (2017) Handbuch Polizeimanagement. Polizeipolitik – Polizeiwissenschaft - Polizeipraxis. Springer Gabler, WiesbadenCrossRef
Metadaten
Titel
Ausbildung und Training des Rettungsfachpersonals und der Notärzte
Konsequenzen aus der neuen Bedrohungslage
verfasst von
D. Häske, MSc MBA
B. Gliwitzky
J. Knapp
F. Josse
Publikationsdatum
05.09.2018
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Notfall + Rettungsmedizin / Ausgabe 8/2018
Print ISSN: 1434-6222
Elektronische ISSN: 1436-0578
DOI
https://doi.org/10.1007/s10049-018-0514-8

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2018

Notfall + Rettungsmedizin 8/2018 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGINA

Mitteilungen der DGINA

Mitteilungen des GRC

Mitteilungen des GRC

Mitteilungen des DBRD

Mitteilungen des DBRD