Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.07.2018 | Pflegewissenschaft | Ausgabe 7/2018

Alternatives Verhalten birgt Potenzial für höhere Akzeptanz
Pflegezeitschrift 7/2018

Assistenzroboter mit „Persönlichkeit“ ausstatten?

Zeitschrift:
Pflegezeitschrift > Ausgabe 7/2018
Autoren:
Dipl.-Ing. Peter Mayer, Dipl.- Ing. Paul Panek
Wichtige Hinweise
Die Autoren sind an der TU Wien in angewandten For-schungsprojekten zur parti-zipativen Entwicklung und Erprobung unterstützender Technologien für alte Menschen und Personen mit Behinderungen tätig.

Zusammenfassung

Das EU Forschungsprojekt „HOBBIT“ hat Prototypen von assistiven Robotern zur Unterstützung eines sicheren und selbstständigen Lebens entwickelt und bei älteren Personen in der häuslichen Umgebung getestet. Im Projekt „personAAL“ wurde untersucht, ob verschiedene Verhaltensweisen („Persönlichkeiten“) eines solchen Roboterprototyps bei ansonsten gleicher Funktion (Überbringen einer Nachricht) von Testpersonen als unterschiedliche Persönlichkeiten wahrgenommen werden. Der Roboter wurde mit zwei Verhaltensweisen (introvertiert/extrovertiert) ausgestattet und 13 Testpersonen (großteils älteren Personen bzw. Experten aus der Pflege) vorgeführt.
Der „extrovertierte“ Roboter wurde weit überwiegend präferiert. Bei den Teilfragen „Anthropomorphismus“ und „Belebtheit“ sowie in der Gesamtbewertung wurden signifikante Wahrnehmungsunterschiede gefunden, nicht jedoch für die Teilfragen „Sympathie“ und „Sicherheit“. Es gab keinerlei signifikante Korrelation zwischen bevorzugtem Verhalten des Roboters und Selbsteinschätzung der Testperson als introvertiert oder extrovertiert. Es kann vermutet werden, dass die Akzeptanz eines Roboters nicht rein von der nüchternen Funktion abhängt, und es daher sinnvoll sein wird, für bessere Akzeptanz verschiedene Verhaltensweisen zur Wahl zu stellen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Pflegezeitschrift

Das Pflegezeitschrift-Abonnement umfasst neben dem Bezug der Zeitschrift auch den Zugang zum Digital-Archiv.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2018

Pflegezeitschrift 7/2018Zur Ausgabe

Pflegemarkt

Babypflege