Skip to main content
main-content

07.11.2017 | Altenpflegeheim | Nachrichten

BKKen ebnen Weg für Clowns in Pflegeheimen

Die BKK-Landesverbände Bayern, Mitte, Nordwest und Süd sowie der BKK-Dachverband haben mit der Clownvereinigung Rote Nasen Deutschland eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, die den Einsatz speziell ausgebildeter Künstler in Senioreneinrichtungen vorsieht. Nach eigenen Angaben sollen so die Möglichkeiten ausgeschöpft werden, die das Präventionsgesetz den Pflegekassen gibt. "So kommen die bekannten Clowns künftig auch in Senioreneinrichtungen zum Einsatz", erklärt Burkhard Spahn, Vorstand des federführenden BKK-Landesverbands Mitte. Denn: Nicht nur kranke Kinder, sondern auch Seniorinnen und Senioren bräuchten oft seelische Unterstützung. (maw)

Empfehlung der Redaktion

06.10.2017 | Krankenhaus | Nachrichten

Klinikclowns: Bezahlung nicht lustig

Klinikclowns in Deutschland leiden unter dem zuweilen frustrierende Kampf für eine faire Finanzierung ihrer Arbeit.