Skip to main content
main-content

2018 | Altenpflege/Lebensqualität erhalten | Buch

Biografiearbeit

in der Gesundheits-, Kranken- und Altenpflege

verfasst von: Dr. Monika Specht-Tomann

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

insite
SUCHEN

Über dieses Buch

Biografiearbeit – der Schlüssel zum Menschen

Für die Unterstützung der Ressourcen kranker, alter und sterbender Menschen bietet dieses Buch zur Biografiearbeit mit seinen vielfältigen Methoden den richtigen Ansatz. Je mehr Sie über die Lebensgeschichte von Patient oder Bewohner wissen, umso besser können Sie begleiten und pflegen. Das Praxisbuch in seiner 3. aktualisierten Auflage vermittelt die Anwendungsbereiche der Biografiearbeit durch Fallbeispiele, konkrete Methoden und praktische Tipps.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter
1. Grundlegendes zur Biografiearbeit
Zusammenfassung
Im Zentrum der Biografiearbeit stehen lebensgeschichtliche Gespräche, in denen unterschiedlichste Aspekte der individuellen Lebensgeschichte beleuchtet und berichtet werden. Die Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensgeschichte kann in vielen Situationen hilfreiche Impulse geben, Neuanpassungen erleichtern und ein tieferes Verständnis für das eigene Handeln ermöglichen. Einen besonderen Stellenwert erhält die Biografiearbeit in Zeiten des Umbruchs, einer notwendigen Neuorientierung oder am Ende von Lebensabschnitten. Damit wird deutlich, dass sich der biografische Ansatz gerade für die Begleitung von kranken und alten Menschen besonders gut eignet.
Monika Specht-Tomann
2. Die Bedeutung des biografischen Ansatzes in der Kranken- und Altenpflege
Zusammenfassung
Für den Pflege- und Begleitalltag ist es hilfreich, Informationen zu erhalten, die das übliche Maß an symptomorientiertem Wissen ergänzen und erweitern. Es erleichtert eine ganzheitliche Begleitung, wenn Pflegekräfte beispielsweise über den speziellen Umgang eines Patienten mit Schmerzsituationen Bescheid wissen, seine Essensgewohnheiten kennen oder sich mit seinen Glaubenssätzen hinsichtlich der Wirksamkeit therapeutischer Maßnahmen vertraut machen. Eine Möglichkeit, an diese sehr persönlichen Informationen zu kommen, stellt der biografische Ansatz in der Pflege und Begleitung dar. Dieser kann im Sinne einer Optimierung der Compliance genützt werden. In der Begleitung chronisch Kranker wird es möglich, den Patient durch das Angebot lebensgeschichtlicher Gespräche speziell bei der Suche nach geeigneten Bewältigungsstrategien wirkungsvoll zu unterstützen.
Monika Specht-Tomann
3. Biografiearbeit in der Praxis: Grundlagen, Methoden und Praxisbeispiele
Zusammenfassung
Der Einsatz biografischer Methoden in der Begleitung kranker und/oder alter Menschen setzt bei den Pflege- und Begleitpersonen die Bereitschaft voraus, bis zu einem gewissen Grad den Boden ihres Fachwissens zu verlassen und sich auf Neues einzulassen. Dabei können Fähigkeiten hilfreich sein, die im Zusammenhang mit guter Kommunikation genannt werden. Es sind dies Eigenschaften wie z. B. die Bereitschaft, die eigene Sichtweise zurücknehmen und sich dem Gesprächspartner anpassen zu können, sich auf andere Denk- und Sprachmuster einzulassen oder die Fähigkeit, sogenannten subjektiven Wahrheiten nicht zu widersprechen.
Monika Specht-Tomann
4. Beispiele aus der Praxis der Biografiearbeit
Zusammenfassung
Beispiele aus der Praxis sollen Begleiterinnen und Begleitern zeigen, wie Impulse zur Biografiearbeit eingeleitet und von Patienten bzw. alten Menschen umgesetzt werden können. Dabei werden Prozesse der Krisen- und Krankheitsbewältigung ebenso sichtbar wie die Bedeutung unterstützender Orientierungshilfen. Menschen in Umbruchsituationen müssen sich in ihrer Auseinandersetzung mit ihrer Lebenssituation auf geduldige Begleiter verlassen können, die den Prozess der Umschreibung von Geschichten im Sinne notwendiger Anpassungsleistungen ebenso ertragen wie häufige Perspektivenwechsel. Körperliche und seelische Belastungen sowie spannungsgeladene Situationen am Arbeitsplatz zählen gerade im Pflegebereich zu gefürchteten Stressoren. Informationen und Hinweise auf mögliche Strategien in der Frage nach einem adäquaten Stressmanagement werden auch im Zusammenhang mit biografischen Methoden beleuchtet.
Monika Specht-Tomann
Backmatter
Metadaten
Titel
Biografiearbeit
verfasst von
Dr. Monika Specht-Tomann
Copyright-Jahr
2018
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Electronic ISBN
978-3-662-54393-1
Print ISBN
978-3-662-54392-4
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-54393-1