Skip to main content
Erschienen in:

01.10.2016 | Beiträge zum Themenschwerpunkt

Akzeptanz des präventiven Hausbesuchs bei älteren Personen mit Frailty

Teilnehmende und Nichtteilnehmende im Zwei- und Vierjahres-Follow-up im Rahmen der LUCAS-Langzeitstudie

verfasst von: F. Pröfener, J. Anders, U. Dapp, C. E. Minder, S. Golgert, W. von Renteln-Kruse

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie | Ausgabe 7/2016

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Präventive Hausbesuche zielen auf die Unterstützung selbstständiger Lebensführung im Alter. Nicht eindeutig klar ist u. a. ihre Zielgruppe, und die Akzeptanz scheint bislang eher gering. Studien sprechen für selbstständig lebende Personen mit funktionellen Einschränkungen als Zielgruppe. Deshalb wurden die Akzeptanz des Angebots unter Personen mit Frailty sowie die Merkmale von Teilnehmenden und Nichtteilnehmenden untersucht.

Material und Methode

In der langzeitangelegten Longitudinal Urban Cohort Ageing Study (LUCAS; BMBF Fkz 01ET0708-13/01, ET1002A-D/01EL1407) wurden in 2007/2008 alle als „frail“ klassifizierten Personen in eine Interventions- (n = 174) und eine Kontrollgruppe (n = 379) randomisiert (RCT). Der Interventionsgruppe wurde ein präventiver Hausbesuch angeboten. Soziodemografische und gesundheitliche Merkmale der Hausbesuchsteilnehmenden, Nichtteilnehmenden und Kontrollpersonen wurden zu Beginn sowie nach 2 und 4 Jahren verglichen. Die Nichtteilnehmenden wurden nach ihren Gründen hierfür befragt.

Ergebnisse

In der Interventionsgruppe mit Frailty wählten 64 Personen (36,8 %) den Hausbesuch. Diese lebten signifikant häufiger allein, und es waren tendenziell eher Frauen mit höherem Bildungsstand und weniger Personen mit einer Pflegestufe. Nach 2 Jahren waren signifikant mehr Personen aus der Gruppe ohne Hausbesuch verstorben. Nach 4 Jahren berichteten mehr Hausbesuchsteilnehmende über eine depressive Stimmungslage. Weitere signifikante Unterschiede zwischen den Gruppen fanden sich nicht. Die Hälfte der Gründe für die Ablehnung des Hausbesuchs entfiel auf gesundheitliche Probleme und/oder seelische Belastung, ein Drittel auf fehlenden Bedarf oder fehlendes Interesse.

Schlussfolgerung

Das nichtaltersbegrenzte Angebot eines Hausbesuchs für Personen mit Frailty war mit relativ hoher Akzeptanz assoziiert. Aufmerksamkeit – auch der Forschung – verdient die hohe Zahl der Ablehnenden mit funktionellen Einschränkungen.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Anders J, Pröfener F, Dapp U, Golgert S, Daubmann A, Wegscheider K, von Renteln-Kruse W, Minder CE (2012) Grauzonen von Gesundheit und Handlungsfähigkeit. Erfassung und Aufschlüsselung durch erweiterte Assessments in der Longitudinalen Urbanen Cohorten-Alters-Studie (LUCAS). Z Gerontol Geriat 44:271–278CrossRef Anders J, Pröfener F, Dapp U, Golgert S, Daubmann A, Wegscheider K, von Renteln-Kruse W, Minder CE (2012) Grauzonen von Gesundheit und Handlungsfähigkeit. Erfassung und Aufschlüsselung durch erweiterte Assessments in der Longitudinalen Urbanen Cohorten-Alters-Studie (LUCAS). Z Gerontol Geriat 44:271–278CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Dapp U, Anders J, Golgert S, von Renteln-Kruse W, Minder CE (2012) Ressourcen und Risiken im Alter. Die LUCASI Marker zur Klassifizierung älterer Menschen als FIT, preFRAIL und FRAIL. Validierung und erste Ergebnisse aus der Longitudinalen Urbanen Cohorten-Alters-Studie (LUCAS). Z Gerontol Geriat 44:262–270CrossRef Dapp U, Anders J, Golgert S, von Renteln-Kruse W, Minder CE (2012) Ressourcen und Risiken im Alter. Die LUCASI Marker zur Klassifizierung älterer Menschen als FIT, preFRAIL und FRAIL. Validierung und erste Ergebnisse aus der Longitudinalen Urbanen Cohorten-Alters-Studie (LUCAS). Z Gerontol Geriat 44:262–270CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Dapp U, Anders J, von Renteln-Kruse W, Golgert S, Meier-Baumgartner HP, Minder CE (2012) The longitudinal urban cohort ageing study (LUCAS): study protocoll and participation in the first decade. BMC Geriatr 12:35CrossRefPubMedPubMedCentral Dapp U, Anders J, von Renteln-Kruse W, Golgert S, Meier-Baumgartner HP, Minder CE (2012) The longitudinal urban cohort ageing study (LUCAS): study protocoll and participation in the first decade. BMC Geriatr 12:35CrossRefPubMedPubMedCentral
4.
Zurück zum Zitat Dapp U, Anders J, von Renteln-Kruse W, Meier-Baumgartner HP (2007) Geriatrische Gesundheitsförderung und Prävention für selbstständig lebende Senioren: Angebote und Zielgruppen. Z Gerontol Geriat 40:226–240CrossRef Dapp U, Anders J, von Renteln-Kruse W, Meier-Baumgartner HP (2007) Geriatrische Gesundheitsförderung und Prävention für selbstständig lebende Senioren: Angebote und Zielgruppen. Z Gerontol Geriat 40:226–240CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Dapp U, Ander J, von Renteln-Kruse W, Minder CE, Meier-Baumgartner HP, Swift CG, Gillmann G, Egger M, Beck JC, Stuck AE (2011) A randomized trial of effects of health risk appraisal combined with group sessions or home visits on preventive behaviors in older adults. J Gerontol A Biol Sci Med Sci 66(5):591–598CrossRefPubMed Dapp U, Ander J, von Renteln-Kruse W, Minder CE, Meier-Baumgartner HP, Swift CG, Gillmann G, Egger M, Beck JC, Stuck AE (2011) A randomized trial of effects of health risk appraisal combined with group sessions or home visits on preventive behaviors in older adults. J Gerontol A Biol Sci Med Sci 66(5):591–598CrossRefPubMed
6.
Zurück zum Zitat Dapp U, Dirksen-Fischer M, Rieger-Ndakorerwa G, Fertmann R, Stender KP, Golgert S, von Renteln-Kruse W, Minder CE (2016) Vergleichbarkeit von Studien epidemiologischer Alternsforschung: Ergebnisse aus der Longitudinalen Urbanen Cohorten-Alters-Studie (LUCAS) und drei repräsentativen Hamburger Querschnitt-Studien zur Gesundheit im Alter. Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 5:662–678CrossRef Dapp U, Dirksen-Fischer M, Rieger-Ndakorerwa G, Fertmann R, Stender KP, Golgert S, von Renteln-Kruse W, Minder CE (2016) Vergleichbarkeit von Studien epidemiologischer Alternsforschung: Ergebnisse aus der Longitudinalen Urbanen Cohorten-Alters-Studie (LUCAS) und drei repräsentativen Hamburger Querschnitt-Studien zur Gesundheit im Alter. Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 5:662–678CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Dapp U, Minder CE, Anders J, Golgert S, von Renteln-Kruse W (2014) Long term prediction of changes in health status, frailty, nursing care and mortality in community-dwelling senior citizens – results from the longitudinal urban cohort ageing study (LUCAS). BMC Geriatr 14:141CrossRefPubMedPubMedCentral Dapp U, Minder CE, Anders J, Golgert S, von Renteln-Kruse W (2014) Long term prediction of changes in health status, frailty, nursing care and mortality in community-dwelling senior citizens – results from the longitudinal urban cohort ageing study (LUCAS). BMC Geriatr 14:141CrossRefPubMedPubMedCentral
9.
Zurück zum Zitat DIP-Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung (Hrsg) (2008) Präventive Hausbesuche bei Senioren. Projekt mobil – Abschlussbericht. Schlütersche Verlagsgesellschaft, Hannover DIP-Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung (Hrsg) (2008) Präventive Hausbesuche bei Senioren. Projekt mobil – Abschlussbericht. Schlütersche Verlagsgesellschaft, Hannover
10.
Zurück zum Zitat Elkan R, Kendrick D, Dewey M, Hewitt M, Robinson J, Blair M, Williams D, Brummell K (2001) Effectiveness of home based support for older people: systematic review and meta-analysis. BMJ 323:719–725CrossRefPubMedPubMedCentral Elkan R, Kendrick D, Dewey M, Hewitt M, Robinson J, Blair M, Williams D, Brummell K (2001) Effectiveness of home based support for older people: systematic review and meta-analysis. BMJ 323:719–725CrossRefPubMedPubMedCentral
11.
Zurück zum Zitat Fischer G, Sandholzer H, Perschke-Hartmann C (2009) Abschlussbericht der wissenschaftlichen Begleitung von „Gesund Älter Werden (GÄW)“. Ein Präventionsprojekt der AOK Niedersachsen. AOK Niedersachsen, Hannover Fischer G, Sandholzer H, Perschke-Hartmann C (2009) Abschlussbericht der wissenschaftlichen Begleitung von „Gesund Älter Werden (GÄW)“. Ein Präventionsprojekt der AOK Niedersachsen. AOK Niedersachsen, Hannover
12.
Zurück zum Zitat Fried LP, Tangen CM, Walston J, Newman AB, Hirsch C, Gottdiener J, Seeman T, Tracy R, Kop WJ, Burke G, McBurnie MA (2001) Frailty in older adults: evidence for a phenotype. J Gerontol A Biol Sci Med Sci 56(3):146–156CrossRef Fried LP, Tangen CM, Walston J, Newman AB, Hirsch C, Gottdiener J, Seeman T, Tracy R, Kop WJ, Burke G, McBurnie MA (2001) Frailty in older adults: evidence for a phenotype. J Gerontol A Biol Sci Med Sci 56(3):146–156CrossRef
13.
Zurück zum Zitat Huss A, Stuck AE, Rubenstein LZ, Egger M, Clough-Gorr KM (2008) Multidimensional preventive home visit programs for community-dwelling older adults: a systematic review and meta-analysis of randomized controlled trials. J Gerontol A Biol Sci Med Sci 63:298–307CrossRefPubMed Huss A, Stuck AE, Rubenstein LZ, Egger M, Clough-Gorr KM (2008) Multidimensional preventive home visit programs for community-dwelling older adults: a systematic review and meta-analysis of randomized controlled trials. J Gerontol A Biol Sci Med Sci 63:298–307CrossRefPubMed
14.
Zurück zum Zitat Mayo-Wilson E, Grant S, Burton J, Parsons A, Underhill K, Montgomery P (2014) Preventive home visits for mortality, morbidity, and institutionalization in older adults: a systematic review and meta-analysis. PLOS ONE 9:e89257CrossRefPubMedPubMedCentral Mayo-Wilson E, Grant S, Burton J, Parsons A, Underhill K, Montgomery P (2014) Preventive home visits for mortality, morbidity, and institutionalization in older adults: a systematic review and meta-analysis. PLOS ONE 9:e89257CrossRefPubMedPubMedCentral
15.
Zurück zum Zitat Meier-Baumgartner HP, Anders J, Dapp U (2005) Präventive Hausbesuche. Gesundheitsberatung für ein erfolgreiches Altern. Vincentz, Hannover Meier-Baumgartner HP, Anders J, Dapp U (2005) Präventive Hausbesuche. Gesundheitsberatung für ein erfolgreiches Altern. Vincentz, Hannover
16.
Zurück zum Zitat Meier-Baumgartner HP, Dapp U, Anders J (2006) Aktive Gesundheitsförderung im Alter: Ein neuartiges Präventionsprogramm für Senioren, 2. Aufl. Kohlhammer, Stuttgart Meier-Baumgartner HP, Dapp U, Anders J (2006) Aktive Gesundheitsförderung im Alter: Ein neuartiges Präventionsprogramm für Senioren, 2. Aufl. Kohlhammer, Stuttgart
17.
Zurück zum Zitat Meinck M, Lübke N, Lauterberg J, Robra BP (2004) Präventive Hausbesuche im Alter: Eine systematische Bewertung der vorliegenden Evidenz. Gesundheitswesen 66:732–738CrossRefPubMed Meinck M, Lübke N, Lauterberg J, Robra BP (2004) Präventive Hausbesuche im Alter: Eine systematische Bewertung der vorliegenden Evidenz. Gesundheitswesen 66:732–738CrossRefPubMed
18.
Zurück zum Zitat Meinck M (2012) Präventive Hausbesuche für ältere Menschen. In: Günster Ch, Klose J, Schmacke N (Hrsg) Versorgungsreport 2012. Schwerpunkt: Gesundheit im Alter. Schattauer, Stuttgart, S 249–257 Meinck M (2012) Präventive Hausbesuche für ältere Menschen. In: Günster Ch, Klose J, Schmacke N (Hrsg) Versorgungsreport 2012. Schwerpunkt: Gesundheit im Alter. Schattauer, Stuttgart, S 249–257
20.
Zurück zum Zitat Pröfener F (2011) Zu den Gebrechlichen! Aber wie? – Hausbesuch-Assessment für selbstständig lebende Senioren mit Funktionsabbau (FRAIL) als Methode (und Gegenstand) der Langzeituntersuchung. Z Gerontol Geriatr 44(Suppl 2):67–68 Pröfener F (2011) Zu den Gebrechlichen! Aber wie? – Hausbesuch-Assessment für selbstständig lebende Senioren mit Funktionsabbau (FRAIL) als Methode (und Gegenstand) der Langzeituntersuchung. Z Gerontol Geriatr 44(Suppl 2):67–68
21.
Zurück zum Zitat Pröfener F (2016) Beweglichkeit, soziales Verhalten und Wohlbefinden an Grenzen. Aspekte der Mobilität weitgehend selbstständig lebender älterer Großstadtbewohnerinnen und Bewohner mit Gebrechlichkeit (Frailty). In: Kuhlmey A, von Renteln-Kruse W (Hrsg) Mobilität und Verkehrssicherheit im Alter. Praxiswissen Gerontologie und Geriatrie Kompakt, Bd. 5. de Gruyter, Berlin Pröfener F (2016) Beweglichkeit, soziales Verhalten und Wohlbefinden an Grenzen. Aspekte der Mobilität weitgehend selbstständig lebender älterer Großstadtbewohnerinnen und Bewohner mit Gebrechlichkeit (Frailty). In: Kuhlmey A, von Renteln-Kruse W (Hrsg) Mobilität und Verkehrssicherheit im Alter. Praxiswissen Gerontologie und Geriatrie Kompakt, Bd. 5. de Gruyter, Berlin
23.
Zurück zum Zitat Roling LTG, Heinrich S, Luppa M, Matschinger H, Fleischer S, Sesselmann Y, Roling G, Beutner K, Rothgang H, König HH, Riedel-Heller SG, Behrens J (2011) Altern zu Hause – Unterstützung durch präventive Hausbesuche. Eine randomisierte kontrollierte Interventionsstudie. Hallesche Beitr Gesundh Pflegewiss 10(8):1–33 Roling LTG, Heinrich S, Luppa M, Matschinger H, Fleischer S, Sesselmann Y, Roling G, Beutner K, Rothgang H, König HH, Riedel-Heller SG, Behrens J (2011) Altern zu Hause – Unterstützung durch präventive Hausbesuche. Eine randomisierte kontrollierte Interventionsstudie. Hallesche Beitr Gesundh Pflegewiss 10(8):1–33
24.
Zurück zum Zitat Roling G, Sesselmann Y, Fleischer S, Beutner K, Behrens J, Luck T, Lupp M, Riedel-Heller SG (2012) Handlungsanleitung für die Durchführung präventiver Hausbesuche. Hallesche Beitr Gesundh Pflegewiss 11(2):1–73 Roling G, Sesselmann Y, Fleischer S, Beutner K, Behrens J, Luck T, Lupp M, Riedel-Heller SG (2012) Handlungsanleitung für die Durchführung präventiver Hausbesuche. Hallesche Beitr Gesundh Pflegewiss 11(2):1–73
25.
Zurück zum Zitat Stuck AE, Egger M, Hammer A, Minder CE, Beck JC (2002) Home visits to prevent nursing home admission and functional decline in elderly people: systematic review and meta-regression analysis. JAMA 287(8):1022–1028CrossRefPubMed Stuck AE, Egger M, Hammer A, Minder CE, Beck JC (2002) Home visits to prevent nursing home admission and functional decline in elderly people: systematic review and meta-regression analysis. JAMA 287(8):1022–1028CrossRefPubMed
26.
Zurück zum Zitat van Haastregt JCM, Diedericks JPM, van Rossum E, de Witte LP, Crebolder HFJM (2000) Effects of preventive home visits to eldery people living in the community: systematic review. BMJ 320:754–758CrossRefPubMedPubMedCentral van Haastregt JCM, Diedericks JPM, van Rossum E, de Witte LP, Crebolder HFJM (2000) Effects of preventive home visits to eldery people living in the community: systematic review. BMJ 320:754–758CrossRefPubMedPubMedCentral
27.
Zurück zum Zitat Vass M, Avlund K, Hendriksen C (2007) Randomized intervention trial on preventive home visits to older people: baseline and follow-up characteristics of participants and non-participants. Scand J Public Health 35(4):410–417CrossRefPubMed Vass M, Avlund K, Hendriksen C (2007) Randomized intervention trial on preventive home visits to older people: baseline and follow-up characteristics of participants and non-participants. Scand J Public Health 35(4):410–417CrossRefPubMed
28.
Zurück zum Zitat von Renteln-Kruse W, Anders J, Dapp U, Meier-Baumgartner HP (2003) Präventive Hausbesuche durch eine speziell fortgebildete Fachpflegekraft bei 60jährigen und älteren Personen in Hamburg. Z Gerontol Geriatr 36:378–391CrossRef von Renteln-Kruse W, Anders J, Dapp U, Meier-Baumgartner HP (2003) Präventive Hausbesuche durch eine speziell fortgebildete Fachpflegekraft bei 60jährigen und älteren Personen in Hamburg. Z Gerontol Geriatr 36:378–391CrossRef
29.
Zurück zum Zitat Yamaha Y, Ekmann A, Nilsson CJ, Vass M, Avlund K (2012) Are acceptance rates of a national preventive home visit program for older people socially imbalanced? A cross sectional study in Denmark. BMC Public Health 12:396CrossRef Yamaha Y, Ekmann A, Nilsson CJ, Vass M, Avlund K (2012) Are acceptance rates of a national preventive home visit program for older people socially imbalanced? A cross sectional study in Denmark. BMC Public Health 12:396CrossRef
30.
Zurück zum Zitat Zentrum für Qualität in der Pflege (Hrsg) (2013) Präventive Hausbesuche. Entwicklung eines fundierten Dienstleistungskonzeptes für präventive Hausbesuche. Abschlussbericht. Zentrum für Qualität in der Pflege, Berlin Zentrum für Qualität in der Pflege (Hrsg) (2013) Präventive Hausbesuche. Entwicklung eines fundierten Dienstleistungskonzeptes für präventive Hausbesuche. Abschlussbericht. Zentrum für Qualität in der Pflege, Berlin
Metadaten
Titel
Akzeptanz des präventiven Hausbesuchs bei älteren Personen mit Frailty
Teilnehmende und Nichtteilnehmende im Zwei- und Vierjahres-Follow-up im Rahmen der LUCAS-Langzeitstudie
verfasst von
F. Pröfener
J. Anders
U. Dapp
C. E. Minder
S. Golgert
W. von Renteln-Kruse
Publikationsdatum
01.10.2016
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie / Ausgabe 7/2016
Print ISSN: 0948-6704
Elektronische ISSN: 1435-1269
DOI
https://doi.org/10.1007/s00391-016-1127-9

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2016

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 7/2016 Zur Ausgabe

Originalien

Alt und offline?

Beiträge zum Themenschwerpunkt

Frailty and exercise interventions