Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2016 | Leitthema | Ausgabe 4/2016

Notfall +  Rettungsmedizin 4/2016

Akute neurologische Erkrankungen mit Leitsymptom Fieber

Virale Enzephalitis

Zeitschrift:
Notfall + Rettungsmedizin > Ausgabe 4/2016
Autoren:
PD Dr. med. M. Wittstock, Prof. Dr. med. U. Walter
Wichtige Hinweise

Redaktion

G. Rücker, Rostock

Zusammenfassung

Hintergrund

Neurologische Defizite, epileptische Anfälle und insbesondere quantitative und qualitative Bewusstseinsstörungen im Rahmen febriler (auch nichtneurologischer) Krankheitsbilder sind relativ häufig. Das Spektrum reicht von kindlichen Fieberkrämpfen bis hin zur septischen Enzephalopathie. Zu den spezifisch neurologischen Erkrankungen mit dem Leitsymptom Fieber zählen die klassischen entzündlichen Erkrankungen des zentralen Nervensystems (ZNS) wie die virale Enzephalitis, Meningitis oder die Mischform einer Meningoenzephalitis.

Methode

Recherche und Auswertung aktueller Literatur.

Ergebnisse und Schulssfolgerung

Eine virale Enzephalitis ist ein medizinischer Notfall. Die rasche differenzialdiagnostische Einordnung auch in Abgrenzung zu einer bakteriellen Meningoenzephalitis und adäquate Therapieeinleitung in der Notfallmedizin ist prognoseentscheidend.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2016

Notfall +  Rettungsmedizin 4/2016 Zur Ausgabe

Einführung zum Thema

Fieber

Mitteilungen der DGINA

Mitteilungen der DGINA