Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Notfall +  Rettungsmedizin 2/2019

26.07.2018 | Kasuistiken

Agitiertheit, Pfötchenstellung – und keine Besserung unter Rückatmung

Symptomatische Hypokalzämie bei schwerem Vitamin-D-Mangel

verfasst von: A. Schneider, T. Hartwig, A. Gries, H. Schlögl, MHBA PD Dr. M. Bernhard

Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin | Ausgabe 2/2019

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Die häufigste Ursache für die sogenannte Pfötchenstellung der Hände ist eine psychogene Hyperventilation mit daraus folgender respiratorischer Alkalose und verminderter Serumkonzentration des freien Kalziums (Pseudohypokalzämie). Eine weitere mögliche Ursache ist die echte Hypokalzämie mit einem verminderten Gesamtkalziumwert im Serum. Um einen sogenannten Fixierungsfehler (Fixierung auf Symptome, die typischerweise bei einer bestimmten Erkrankung auftreten, wobei mögliche Differenzialdiagnosen vernachlässigt werden) zu vermeiden und die richtige Diagnose zu stellen, ist neben einer detaillierten klinischen Untersuchung auch ein genauer Blick auf die Blutgasanalyse essenziell. Im vorliegenden Fall berichten wir über eine symptomatische Hypokalzämie ausgelöst durch einen schweren Vitamin-D-Mangel und erläutern die zugrunde liegenden pathophysiologischen Zusammenhänge.
Literatur
10.
Zurück zum Zitat Ziya Erkal M (2005) Untersuchungen zur Prävalenz des Vitamin D‑Mangels und sekundären Hyperparathyreoidismus sowie deren Risikofaktoren bei Migranten aus der Türkei in Deutschland im Vergleich zu Deutschen in Deutschland und Türken in der Türkei, 1. Aufl. VVB Laufersweiler Verlag, Wettenberg Ziya Erkal M (2005) Untersuchungen zur Prävalenz des Vitamin D‑Mangels und sekundären Hyperparathyreoidismus sowie deren Risikofaktoren bei Migranten aus der Türkei in Deutschland im Vergleich zu Deutschen in Deutschland und Türken in der Türkei, 1. Aufl. VVB Laufersweiler Verlag, Wettenberg
Metadaten
Titel
Agitiertheit, Pfötchenstellung – und keine Besserung unter Rückatmung
Symptomatische Hypokalzämie bei schwerem Vitamin-D-Mangel
verfasst von
A. Schneider
T. Hartwig
A. Gries
H. Schlögl
MHBA PD Dr. M. Bernhard
Publikationsdatum
26.07.2018
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Notfall + Rettungsmedizin / Ausgabe 2/2019
Print ISSN: 1434-6222
Elektronische ISSN: 1436-0578
DOI
https://doi.org/10.1007/s10049-018-0488-6

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2019

Notfall +  Rettungsmedizin 2/2019 Zur Ausgabe

Konzepte - Stellungnahmen - Leitlinien

Architektur des Rettungsdienstes in Deutschland

Notfall aktuell - Für Sie gelesen

Notfallmedizinische Venenpunktion leichtgemacht