Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.05.2016 | Leitthema | Ausgabe 3/2016

Notfall +  Rettungsmedizin 3/2016

Agitation und Aggression – Eine Herausforderung in der Notfallmedizin

Zeitschrift:
Notfall + Rettungsmedizin > Ausgabe 3/2016
Autoren:
Prof. Dr. F.- G. B. Pajonk, R. D’Amelio
Wichtige Hinweise

Redaktion

M. Christ, Nürnberg
F.-G. B. Pajonk, Kloster Schäftlarn

Zusammenfassung

Hintergrund

Aggressive Personen stellen im Notarzt- und Rettungsdienst eine besondere Herausforderung dar.

Ziel

Der vorliegende Beitrag beschreibt die Ursachen von Aggression, benennt Phasen von Erregungszuständen und gewalttätigem Verhalten und stellt stadienabhängige Maßnahmen zur Deeskalation und zum Krisenmanagement vor. Dabei werden sowohl verhaltensbezogene wie auch pharmakologische Interventionsmöglichkeiten beschrieben. Ein besonderes Augenmerk in diesem Artikel liegt auf der Darstellung des OSCAR-Konzepts, welches als Leitfaden für die Beurteilung sowie das Vorgehen bei der Versorgung aggressiver Patienten in der präklinischen Notfallmedizin dienen kann.

Methode

Recherche und Auswertung aktueller Literatur; Darstellung des OSCAR-Konzepts.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Notfall + Rettungsmedizin

Print-Titel

• Praxisorientierte Leitthemen für die optimale Behandlung von Notfallpatienten

• Interdisziplinäre Ansätze und Konzepte

• Praxisnahe Übersichten, Fallberichte, Leitlinien und Empfehlungen

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2016

Notfall +  Rettungsmedizin 3/2016 Zur Ausgabe

Der interessante Fall

Pneumomediastinum

Einführung zum Thema

Psychiatrie und Notfallmedizin