Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

37. Adipositas permagna und Adipositaschirurgie

verfasst von : Reinhard Larsen

Erschienen in: Wissens-Check: Anästhesie für die Fachpflege

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Adipositas permagna (BMI ≥ 30 kg/m2) und morbide Adipositas (BMI ≥ 40 kg/m2) gehen häufig mit Folgeerkrankungen einher, die das Narkose- und Operationsrisiko erhöhen. Wirksamste Behandlungsverfahren der Adipositas sind bariatrische Eingriffe. Für die Operation und Anästhesie ist eine spezielle Ausrüstung und Ausstattung erforderlich. Die Lagerung zur Operation ist eine besondere Herausforderung. Regionalanästhesie ist möglich, technisch aber deutlich schwieriger als bei Normgewichtigen. Für die Allgemeinanästhesie sollten kurz wirkende Substanze bevorzugt werden. Postoperativ muss der Patient v. a. auf Atemstörungen überwacht werden.
Metadaten
Titel
Adipositas permagna und Adipositaschirurgie
verfasst von
Reinhard Larsen
Copyright-Jahr
2020
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-59494-0_37