Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.10.2016 | Kurz gemeldet | Ausgabe 11/2016

Heilberufe 11/2016

9/11-Ersthelfer: Häufig kognitive Defizite

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 11/2016
Autor:
Springer Medizin
Eine posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) erhöht möglicherweise das Risiko einer kognitiven Beeinträchtigung. Darauf weisen Untersuchungen hin, die nach den New Yorker Terroranschlägen bei Laienhelfern gemacht wurden. Jeder Fünfte von ihnen hatte eine PTBS entwickelt. Einer Stichprobenuntersuchung zufolge war jeder Siebte aus dieser Gruppe von kognitiven Störungen betroffen: Ein 2014/2015 bei 818 Helfern mit PTBS durchgeführter Test hatte bei 104 Patienten eine kognitive Beeinträchtigung und bei 10 eine mögliche Demenz gezeigt. „Das sind schwindelerregende Zahlen in Anbetracht dessen, dass das Durchschnittsalter der Helfer bei 53 Jahren liegt“, so die Autoren. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2016

Heilberufe 11/2016 Zur Ausgabe