Skip to main content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 4/2017

01.06.2017 | Originalien

10 Jahre Evaluation der geriatrischen Rehabilitation in Rheinland-Pfalz

verfasst von: Dr. K. Freidel, S. Linck-Eleftheriadis, B. Röhrig, S. Schilling, J. Heckmann

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie | Ausgabe 4/2017

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Seit 10 Jahren werden in Rheinland-Pfalz Verlaufsdaten der stationären geriatrischen Rehabilitanden mit dem Ziel erfasst, die Ergebnisqualität transparent darzustellen. Das Verfahren wird von den Einrichtungen, den Krankenkassen und dem Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) gleichermaßen unterstützt.

Material und Methoden

In allen geriatrischen Rehabilitationseinrichtungen in Rheinland-Pfalz werden abgestimmte Informationen zu den Rehabilitationsverläufen elektronisch erfasst und pseudonymisiert an den MDK Rheinland-Pfalz weitergeleitet. Dort erfolgen die Datenanalyse und die statistische Auswertung. Erhoben werden Daten wie Alter, Diagnosen, Lebenssituation vor der Rehabilitation, Dauer der Rehabilitation, therapeutische Leistungen sowie der Unterstützungsbedarf (mit/ohne Hilfsperson) bei 8 alltagsrelevanten Verrichtungen des täglichen Lebens zu Beginn und am Ende der Rehabilitation.

Ergebnisse

Die vorliegende Auswertung gibt einen Überblick über den Zeitraum von 2005 bis 2014 und umfasst 45.751 Rehabilitationsverläufe. Es zeigt sich eine leichte Tendenz zur Zunahme hochbetagter Rehabilitanden. Im Beobachtungszeitraum nahm die durchschnittliche Rehabilitationsdauer etwas ab; die Therapiedichte wurde erhöht. Im Jahresvergleich finden sich stabile Ergebnisse bei der Abnahme des Hilfebedarfs während der Rehabilitation.

Schlussfolgerung

Systematische Evaluation verbessert die Transparenz in der Rehabilitation.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Abbas S, Ihle P, Hein R, Schubert I (2013) Rehabilitation geriatrischer Patienten nach Schlaganfall – Ein Vergleich zweier Versorgungssysteme in Deutschland anhand von Routinedaten der gesetzlichen Krankenkasse. Rehabilitation 52:375–382 CrossRefPubMed Abbas S, Ihle P, Hein R, Schubert I (2013) Rehabilitation geriatrischer Patienten nach Schlaganfall – Ein Vergleich zweier Versorgungssysteme in Deutschland anhand von Routinedaten der gesetzlichen Krankenkasse. Rehabilitation 52:375–382 CrossRefPubMed
2.
Zurück zum Zitat Bachmann S, Finger C, Huss A et al (2010) Inpatient rehabilitation specifically designed for geriatric patients: systematic review and meta-analysis of randomised controlled trials. BMJ 340:c1718 CrossRefPubMedPubMedCentral Bachmann S, Finger C, Huss A et al (2010) Inpatient rehabilitation specifically designed for geriatric patients: systematic review and meta-analysis of randomised controlled trials. BMJ 340:c1718 CrossRefPubMedPubMedCentral
3.
Zurück zum Zitat Becker C, van den Heuvel C (2013) Geriatrische Rehabilitation. Ein Modell ohne Zukunft. Z Gerontol Geriatr 46:489–490 CrossRefPubMed Becker C, van den Heuvel C (2013) Geriatrische Rehabilitation. Ein Modell ohne Zukunft. Z Gerontol Geriatr 46:489–490 CrossRefPubMed
4.
5.
Zurück zum Zitat Bundesverband Geriatrie (2010) Weißbuch Geriatrie. Kohlhammer, Stuttgart Bundesverband Geriatrie (2010) Weißbuch Geriatrie. Kohlhammer, Stuttgart
8.
Zurück zum Zitat Freund H (2014) Geriatrisches Assessment und Testverfahren. Kohlhammer, Stuttgart Freund H (2014) Geriatrisches Assessment und Testverfahren. Kohlhammer, Stuttgart
10.
Zurück zum Zitat Granger CV, Hamilton BB, Keith RA et al (1986) Advances in functional assessment for medical rehabilitation. Top Geriatr Rehabil 1:59–74 CrossRef Granger CV, Hamilton BB, Keith RA et al (1986) Advances in functional assessment for medical rehabilitation. Top Geriatr Rehabil 1:59–74 CrossRef
11.
Zurück zum Zitat Jamour M, Marburger C, Runge M et al (2014) Wirksamkeit geriatrischer Rehabilitation bei Hochbetagten. Z Gerontol Geriatr 47:389–396 CrossRefPubMed Jamour M, Marburger C, Runge M et al (2014) Wirksamkeit geriatrischer Rehabilitation bei Hochbetagten. Z Gerontol Geriatr 47:389–396 CrossRefPubMed
13.
Zurück zum Zitat Lübke N (2009) Der „Geriatrische Patient“ – Zum Diskussionsstand um die Definition der Zielgruppe geriatrischer Leistungserbringung. Med Sachverstand 105:11–17 Lübke N (2009) Der „Geriatrische Patient“ – Zum Diskussionsstand um die Definition der Zielgruppe geriatrischer Leistungserbringung. Med Sachverstand 105:11–17
14.
Zurück zum Zitat Mahoney FI, Barthel DW (1965) Functional evaluation: The Barthel Index. Md State Med J 14:61–65 PubMed Mahoney FI, Barthel DW (1965) Functional evaluation: The Barthel Index. Md State Med J 14:61–65 PubMed
17.
Zurück zum Zitat Stineman MG, Tassoni CJ, Escarce JE et al (1997) Development of function-related groups version 2.0. A classification system for medical rehabilitation. Health Serv Res 32:529–548 PubMedPubMedCentral Stineman MG, Tassoni CJ, Escarce JE et al (1997) Development of function-related groups version 2.0. A classification system for medical rehabilitation. Health Serv Res 32:529–548 PubMedPubMedCentral
19.
Zurück zum Zitat Zieres G, Weibler-Villalobos U (Hrsg) (2012) Qualitätsperspektiven in der medizinischen Rehabilitation. Iatros, Potsdam Zieres G, Weibler-Villalobos U (Hrsg) (2012) Qualitätsperspektiven in der medizinischen Rehabilitation. Iatros, Potsdam
Metadaten
Titel
10 Jahre Evaluation der geriatrischen Rehabilitation in Rheinland-Pfalz
verfasst von
Dr. K. Freidel
S. Linck-Eleftheriadis
B. Röhrig
S. Schilling
J. Heckmann
Publikationsdatum
01.06.2017
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie / Ausgabe 4/2017
Print ISSN: 0948-6704
Elektronische ISSN: 1435-1269
DOI
https://doi.org/10.1007/s00391-016-1101-6

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2017

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 4/2017 Zur Ausgabe

Beiträge zum Themenschwerpunkt

Einwilligungsfähigkeit bei Demenz

Mitteilungen der DGG

Mitteilungen der DGG

Mitteilungen des Bundesverbands Geriatrie

Mitteilungen des Bundesverbands Geriatrie

Mitteilungen der ÖGGG

Mitteilungen der ÖGGG