Skip to main content
main-content

11.07.2019 | #KongressPflege | Nachrichten

Pflegemanagement-Award: Jetzt Kandidaten nominieren

Das Nominierungsverfahren für den Pflegemanagement-Award 2020 ist eröffnet! Die Auszeichnung wird vom Bundesverband Pflegemanagement in Zusammenarbeit mit Springer Pflege vergeben.

Management Award ©  Britta Pedersen_Springer PflegeDie Vorjahressiegerinnen: Andrea Albrecht (li.), Pflegedirektorin am Neusser Lukaskrankenhaus und Romina Giacomazza (re.), pflegerische Leitung der Notfallaufnahme im Johanna Etienne Krankenhaus, Neuss. 

Auch im kommenden Jahr zeichnet der Bundesverband Pflegemanagement im Januar auf dem Kongress Pflege wieder den „Pflegemanager des Jahres“ und den „Nachwuchs-Pflegemanager des Jahres“ aus. Damit würdigt der Verband zum 4. Mal Pflegemanager, die sich durch langjährige Erfahrung in besonderer Weise auszeichnen. Der Preis für den Pflegemanagement-Nachwuchs wird bereits zum 9. Mal in Folge vergeben. Ab sofort können Kandidaten mit herausragenden Leistungen vorgeschlagen werden.

Leser nominieren „ihre“ Kandidaten


Geändert hat sich in diesem Jahr das Auswahlverfahren zum Pflegemanager des Jahres: Jeder Leser von Heilberufe, PflegeZeitschrift sowie CNE Pflegemanagement hat die Möglichkeit, ’seinen‘ preiswürdigen Kandidaten zu vorzuschlagen.

Nominierungsschluss ist am 27. September 2019. Die Kriterien bleiben unverändert anspruchsvoll: Gesucht werden Pflegemanager der Top-Ebene, die die pflegerische Gesamtverantwortung für eine Einrichtung innehaben; sie überzeugen durch nachhaltiges und innovatives Handeln, denken ganzheitlich und ergebnisorientiert, sie haben eine Vorbildfunktion und setzen sich für die Stärkung der Profession und des Nachwuchses ein. Eine 6-köpfige Jury mit Vertretern aus der Pflegebranche legt den Gewinner fest.

Persönlich die Jury überzeugen


Unverändert schlagen auch in diesem Jahr Vorgesetzte ‚ihren‘ Nachwuchs vor, der sich besonders engagiert und kreativ für die professionelle Pflege einsetzt. Nominierungsschluss ist hier der 15. Oktober 2019. Neu ist ein spezielles Auswahlverfahren: Die Top 5 erhalten die Gelegenheit, vor einer hochkarätigen Jury die eigene Kreativität, kommunikativen Stärken und ihr Engagement unter Beweis zu stellen. Schließlich werden die Top 3 zur Preisverleihung nach Berlin geladen. Der Jury gehören neben Andreas Westerfellhaus, Bevollmächtigter der Bundesregierung für Pflege, auch Vertreter aus Wissenschaft, Lehre und Praxis an.

ZEQ – eine der führenden Unternehmensberatungen für Krankenhäuser, Psychiatrien und Rehakliniken – und Fresenius Kabi unterstützen den Award erneut als Hauptsponsoren. Ausführliche Informationen zum Nominierungsverfahren finden Sie hier.

 

Bildnachweise