Skip to main content
main-content

05.02.2020 | #KongressPflege | Nachrichten

Ehrenpreis für Hedwig François-Kettner

Der Bundesverband Pflegemanagement hat Hedwig François-Kettner für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Damit wurde auch das Engagement der Pflegemanagerin für die Professionalisierung der Pflege gewürdigt.

Die Pflegemanagerin und ehemalige Pflegedirektorin der Berliner Charité, Hedwig François-Kettner, hat am 24. Januar den Ehrenpreis des Bundesverbands Pflegemanagement erhalten. Damit würdigt der Verband François-Kettner für ihr Lebenswerk und ihre „immerwährende Vorbildfunktion“. Im Rahmen der Eröffnung des Jubiläumskongresses Pflege erhielt sie die Auszeichnung aus den Händen des Vorstandsvorsitzenden des Verbands, Peter Bechtel.

„Unermüdlicher Einsatz“

Bechtel hob in seiner Laudatio das große Engagement von François-Kettner für die Professionalisierung der Pflege insbesondere im Kontext der Akademisierung hervor. Ihr unermüdlicher Einsatz für die Verankerung der Pflegedirektion auf Ebene der Krankenhausleitung habe entscheidend zu der heutigen Leitungsstellung des Pflegemanagements beigetragen. Bis heute vertrete François-Kettner die Anliegen der Pflege und des Pflegemanagements in unterschiedlichsten Funktionen.

Darüber hinaus verwies Bechtel auf die Verdienste François-Kettners als Vorsitzende des Aktionsbündnisses Patientensicherheit. Sie habe die Interessen der Patienten „mit all ihrer Energie“ vehement vertreten. Bechtel abschließend: „Bei all ihren Erfolgen, Ehrungen und Anerkennungen ist Hedwig François-Kettner aber vor allem immer Mensch geblieben.“

Bildnachweise